Sozialarbeiter*in für den "Allgemeinen Sozialen Dienst"- (m/w/d) - #432588

Stadtverwaltung Neuss


Datum: Jun 28, 2022
Stadt: Neuss, NW
Vertragstyp: Ganztags
Stadtverwaltung Neuss





Kennziffer: 21.51.30


Dienststelle: Stadt Neuss - Jugendamt


Bewerbungsfrist: 31.07.2022


Arbeitszeit: Vollzeit 39/41 Wochenstunden (flexible Arbeitszeitmodelle sind grundsätzlich möglich)


Bezahlung: S 14: 3446 € - 4859 €


Befristung: unbefristet


Besetzung: zum nächstmöglichen Zeitpunkt


Bewerbungsweg: vorzugsweise über karriere.neuss.de





Die Abteilung "Allgemeiner Sozialer Dienst" ist Teil des Jugendamtes. Das Jugendamt beschäftigt rund 200 Mitarbeiter*innen in 5 Abteilungen. Zu der Abteilung des Allgemeinen Sozialen Dienstes und der wirtschaftlichen Jugendhilfe gehören circa 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter



Sie werden in einem von fünf Teams arbeiten, die für die Aufgaben des Allgemeinen Sozialen Dienstes und für Hilfen zur Erziehung zuständig sind



Ihr Arbeitsplatz befindet sich am Markt 2 (Rathaus), 41460 Neuss.

Das bietet Ihnen die Stadt Neuss:

Unsere verschiedenen Fortbildungsangebote und Aufstiegslehrgänge ermöglichen Ihnen, Ihre persönliche und fachliche Weiterbildung in die eigene Hand zu nehmen

Wir fördern Ihre Work-Life-Balance durch diverse Betreuungsangebote und -soweit möglich- flexible Arbeitszeiten

Sie haben die Möglichkeit, einen Teil Ihrer Arbeitszeit in mobiler Arbeit abzuleisten



Neben einer Betrieblichen Altersvorsorge bieten wir Ihnen ein abwechslungsreiches Gesundheitsprogramm und ein preiswertes frisches Frühstück und Mittagessen in unserem Betriebsrestaurant

Auch ein bezuschusstes Monatsticket für den öffentlichen Nahverkehr sowie viele weitere Benefits warten auf Sie





Das sind Ihre Aufgaben:



  • Sie beraten in Fragen der Partnerschaft, Trennung und Scheidung sowie Eltern in Erziehungsfragen

  • Sie unterstützen und beraten bei der Ausübung der Personensorge

  • Sie wirken im Verfahren vor dem Familiengericht mit

  • Sie planen und begleiten Hilfen zur Erziehung nach dem SGB VIII

  • Sie nehmen den Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung gemäß § 8a SGB VIII wahr







Das bringen Sie mit:



  • Sie haben ein abgeschlossenes Studium als Sozialarbeiter*in (Diplom, Bachelor) mit staatlicher Anerkennung
    oder als Sozialpädagogin/Sozialpädagoge (Diplom, Bachelor) mit staatlicher Anerkennung
    oder ein abgeschlossenes Studium der Erziehungs- und Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt Soziale Arbeit

  • Sie sind bereit an Fort- und Weiterbildungen teilzunehmen

  • Sie sind bereit in Ausnahmesituationen auch außerhalb der Regelzeiten zu arbeiten

  • Sie besitzen einen Führerschein der Klasse B sowie die Bereitschaft, den privaten PKW gegen Kostenerstattung dienstlich einzusetzen

  • Sie sind gegen Masern immunisiert und können einen entsprechenden Nachweis beibringen**


Für diese Stelle kommt es besonders auf die folgenden Kompetenzen an:



  • Sie besitzen die Fähigkeit zum methodisch reflektierten sowie pädagogisch-fachlichen Austausch

  • Sie weisen hohe Problemlösefähigkeit, Umsetzungsstärke und Entscheidungskraft auf

  • Sie zeigen einen offenen und reflektierten Umgang mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturen

  • Sie verfügen über ressourcenorientiertes und wirtschaftliches Denken und Handeln



Merkmale wie ein gutes Ausdrucksvermögen, Servicebewusstsein, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Belastbarkeit stellen für unsere Arbeit eine Selbstverständlichkeit dar



Für weitere Auskünfte steht Ihnen Hr. Barkey, Tel. 02131 90 5339, gerne zur Verfügung



Hinweis für interne Bewerber*innen: Bitte senden Sie uns ein Anschreiben, einen Lebenslauf und Ihr*e Prüfungszeugnis/-urkunde sowie - bei Beamtinnen und Beamten – Ihre letzte Ernennungsurkunde zu



Wir haben Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns über Ihre Bewerbung und wünschen Ihnen viel Erfolg!



Unter www.neuss.de bzw. www.karriere-neuss.de stehen für Sie weitere Informationen zur „Modernen Arbeitgeberin Stadt Neuss“ bereit




**Bitte unbedingt beachten:

Alle nach dem 31.12.1970 geborenen Bewerber*innen müssen ihren Bewerbungsunterlagen den Nachweis über eine Masernschutzimpfung beifügen. Z. B. ein Impfausweis oder ein ärztliches Zeugnis, dass bei ihnen eine Immunität gegen Masern vorliegt oder sie aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht geimpft werden können. Möglich ist auch eine Bestätigung einer staatlichen Stelle oder der Leitung einer anderen vom Gesetz betroffenen Einrichtung darüber, dass ein entsprechender Nachweis bereits vorgelegen hat. Der Nachweis gilt als formale Voraussetzung, um am Bewerber*innenverfahren teilnehmen zu können





Fragen zum Verfahren:

02131 90

Hr. König (2603)

Fr. Brüggen (2610)

Fr. Appenroth (2639)



STADT NEUSS

Der Bürgermeister

Personalamt

Markt 2, 41460 Neuss

Dieser Job ist abgelaufen. Bitte benutzen Sie das Suchformular, um aktive Jobs zu finden oder Ihren Lebenslauf einzureichen.


Veröffentlichen Sie einen Lebenslauf